Conversational Copywriting

-> zum BOTwiki - Das Chatbot Wiki

Conversational Copywriting ist eine von drei Disziplinen im Conversational Design. Neben dem Thema Webtextwriting sind die Technologie und Psychologie entscheidende Bausteine im gesamtheitlichen Conversational Design. Hierbei ist es wichtig auf ein Gleichgewicht der 3 Komponenten zu achten, um zu vermeiden, dass der Nutzer auf seiner Chatbot-Journey enttäuscht wird.

Bei der Entwicklung von Chatbots sind nicht nur technische Komponenten gefragt, sondern auch designorientierte. Im Conversational Design werden z.B. auch psychologische Aspekte betrachtet. Es stellen sich Fragen wie “Wie motiviere ich den Nutzer in der Konversation?”, “Wie beruhige ich ihn bei kritischen Fragen?” – Die Art der Kommunikation wird dementsprechend im Conversational Copywriting festgelegt. Es stellt das Formulieren der richtigen und passenden Chatbot Nachrichten dar. Dabei sollte man sich vor allem an den Konversationsmaximen nach Grice orientieren.

Konversationsmaxime für Conversational Copywriting

  1. Maxime für Qualität: Liefere Informationen, die wahrheitsgetreu sind (Avoid obscurity of expression)
  2. Maxime für Quantität: Liefere nur so viel Informationen wie nötig, nicht mehr (Be brief – avoid unnecessary prolixity)
  3. Maxime für Relevanz: Liefere nur Informationen, die zielführend sind (Be orderly)
  4. Maxime für Modalität: Vermeide mehrdeutige oder unklare Informationen (Avoid ambiguity)

Diese Maxime legen den Grundstein für eine effektive Kommunikation.

Zudem sollten die Chatbot Nachrichten der Tonalität des Chatbots angepasst werden.

„Conversational copywriting is still about selling … but in a way that is honest, transparent, and respectful of your audience.“ – Nick Usborne

> Zurück zum BOTwiki - Das Chatbot Wiki