Happy Path

Unter dem Happy Path versteht man einen erwartungsgemäßen Ausgang einer Konversation und vor allem die Konversationspfade die am häufigsten vom User genommen werden. Diese Happy Paths erstellt man unter anderem innerhalb der Conversational Map bzw. den Conversation Flows. Das Gegenstück zu Happy Paths stellen Edge Cases dar. Hierbei beleuchtet man nicht erwartungsgemäße Ausgänge einer Konversation, die selten auftreten und somit Ausnahmen in der Konversation darstellen. 

Beispiel für den Happy Path am Use Case “Pizza bestellen”

An diesem Beispiel wird dargestellt wie eine “glückliche” Konversation zwischen User und Chatbot aussehen kann bei einer Pizza Bestellung. Alle Informationen, welche der Nutzer dem Chatbot mitgibt können verarbeitet werden und es entstehen keine Missverständnisse.

Beispiel für den Happy Path

Beispiel für den Edge Case am Use Case “Pizza bestellen”

An diesem Beispiel erkennt man, dass es allerdings auch großes Fehlerpotenzial geben kann, wenn der User Antworten sendet, welche der Chatbot nicht verarbeiten kann. In der unteren Grafik wird gezeigt, dass der User eine Adresse eingibt, die außerhalb von Deutschland ist. In diesem Fall kann keine Lieferung stattfinden. Solche Edge Cases sollte man im Vorhinein bedenken und in der Conversational Map abbilden. Man sollte sich fragen, wie in solchen Situationen mit dem User umgegangen wird. Zum Beispiel informiert man den Nutzer, dass man nur innerhalb von Deutschland liefert oder man gibt ihm die Möglichkeit die Adresse erneut einzugeben im Falle eines Missverständnisses.

Beispiel für Edge Cases in Konversationen

> Zurück zum BOTwiki - Das Chatbot Wiki