Sentiment Analyse

>Die Sentimentanalyse, auch „Stimmungserkennung“ genannt, ist ein Untergebiet des Text Mining und bezeichnet die automatische Auswertung von Texten mit dem Ziel, eine geäußerte Haltung als positiv oder negativ zu erkennen. [1]

Funktionsweise

Die Aufgabenstellung der Sentiment Detection wird durch statistische Methoden angegangen. Darüber hinaus kann man die Grammatik der untersuchten Äußerungen einbeziehen. Zur statistischen Analyse geht man von einer Grundmenge von Begriffen (oder N-Grammen) aus, mit denen positive oder negative Tendenzen verbunden werden. Die Häufigkeiten positiver und negativer Begriffe im analysierten Text werden einander gegenübergestellt und bestimmen die vermutete Haltung. Darauf aufbauend lassen sich Algorithmen des maschinellen Lernens anwenden. Auf Grundlage von vorverarbeiteten Texten, zu denen die Haltungen bekannt sind, können solche Algorithmen auch für weitere Begriffe lernen, welcher Tendenz sie zuzuordnen sind. Mit Hilfe von Techniken des Natural Language Processings kann Wissen über die natürliche Sprache in die Entscheidung einfließen. Wird beispielsweise die Grammatik der Texte analysiert, können maschinell erlernte Muster auf die Struktur angewendet werden. [1]

Anbieter von Sentiment Analysen

Viele Cloudanbieter verfügen über eine Sentimentanalyse. Die Dienste werden in der folgenden Tabelle aufgelistet:

 

Anbieter Sentiment Analyse
Google Cloud Plattform Natural Language API
IBM Natural Language Understanding
Microsoft Text Analytics
Amazon Amazon Comprehend

Bei vielen NLP Services wie Google Dialogflow wird eine Sentimentanalyse bereits mitgeliefert. [2]

> Zurück zum BOTwiki - Das Chatbot Wiki

Quellen

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Sentiment_Detection
[2] https://cloud.google.com/dialogflow-enterprise/docs/sentiment?hl=de