Chatbots halten in immer mehr Branchen Einzug, so auch in der Pharma –  und Medizinbranche. Sie können sowohl Patienten, Ärzten als auch Mitarbeitern von Unternehmen ihren Alltag erleichtern:

So können Patient:innen zum Beispiel vor und nach Behandlungen unterstützt werden. Ärzt:innen können sich schnell und zu jeder Tageszeit über die Wechselwirkungen oder andere Eigenschaften von Medikamenten informieren und Sales Mitarbeiter:innen können sich mithilfe eines Bots auf Kundengespräche vorbereiten.

 

In diesem Blogbeitrag stellen wir dir 10 Chatbots aus der Pharma- und Medizinbranche vor:

1. Ein Chatbot für Diabetes Patienten

Der Chatbot Sophia von Novo Nordisk steht Diabetes Patient:innen über das Diabetes Portal Cornerstones4Care zur Verfügung. Sie beantwortet Patienten Fragen zur Ernährung, klärt über die Krankheit auf und gibt Hilfestellungen zu einem gesunden Lebensstil.

Innerhalb eines halben Jahres führte Sophia 11.000 Gespräche und beantwortete 27.000 Fragen. Das dänische Pharmaunternehmen entschied sich einen Chatbot einzusetzen, nachdem es erhöhten Traffic auf der Website zwischen 23h und ein Uhr morgens feststellte. Mit dem Chatbot können Website Besucher:innen nun auch außerhalb der Geschäftszeiten beraten werden. 

Chatbot Sophia unterstützt Diabetes Patienten

2. Mit einem Chatbot gegen Schlafstörungen

Der Chatbot Nina stammt aus dem Hause Sanofi und wurde aus dem gleichen Grund eingeführt: Das Unternehmen stellte fest, dass um drei Uhr morgens besonders viele Personen die Website von Team de Nuit besuchten. Nina wurde für Menschen mit leichten Schlafstörungen entwickelt. Der Bot ist 24/7 erreichbar und empfiehlt seinen Nutzer:innen beispielsweise den Schlafmodus am iPhone, mit dem die Helligkeit des Displays angepasst werden kann.

Um die Akzeptanz der Verbraucher:innen zu erhöhen, involvierte das Unternehmen seine Kund:innen bei der Entwicklung des Chatbots und ließ sie zum Beispiel auf Facebook darüber abstimmen, ob der Avatar des Chatbot Tom oder Nina heißen soll:

Chatbot Nina hilft schlaflosen Nutzern

3. Ein virtueller Assistent als persönlicher Begleiter von Diabetes Patienten

Der virtuelle Assistent Sugarpod von Wellpepper richtet sich an Diabetes-Patient:innen. Der Bot trackt unter anderem die Mahlzeiten der Nutzer:innen und deren Blutzuckerkonzentration. Außerdem ist er allein durch die Stimme der Nutzer:innen steuerbar. Darüber hinaus ist er in der Lage die Füße der Patient:innen zu scannen. Diese Zusatzfunktion ist für Diabetespatient:innen besonders wertvoll, da Diabetes zu Schäden an Gefäßen und Nerven führen kann und hier besonders häufig die Füße betroffen sind.

4. Aktuelle Informationen zu Corona durch einen Chatbot

Der Corona Chatbot von BOTfriends gibt Auskünfte zu Corona: Die Nutzer:innen können sich über die Symptome der Krankheit, Ausgangsbeschränkungen oder Testmöglichkeiten informieren.

Der BOTfriends Corona Chatbot informiert über die neuesten Corona Auflagen

5. Ein Chatbot als Gesundheitscoach für Patient:innen

Der Chatbot Healthily von Your.md hilft den Nutzer:innen sich zu verschiedenen Krankheitsbilder zu informieren und  ihre Gesundheit, psychische Verfassung und Fitness im Auge zu behalten.

Der Chatbot informiert den Nutzer über Grippesymptome

6. Ein Chatbot als persönlicher Helfer bei Ängste und Depressionen

Woebot wurde entwickelt, um Menschen mit Ängsten und Depressionen zu helfen. Er meldet sich auf Wunsch täglich bei den Nutzer:innen und hilft ihnen mit Übungen mit ihrem Alltag besser zurechtzukommen.

Chatbot Woebot hilft Patienten bei Ängsten und Depressionen

7. Ein Chatbot als Trainingstool für Sales Mitarbeiter

Kebot wurde entwickelt, um Sales Mitarbeiter:innen zu trainieren und nach Kundengesprächen zu unterstützen. Mithilfe eines Fragebogens können die Mitarbeiter:innen nach einem Sales Gespräch Notizen verfassen und sich und ihre Performance selber bewerten. Durch den Einsatz von Conversational AI kann der Fragebogen sowohl über Chat als auch über Sprachanweisungen ausgefüllt werden. Dies erleichtert den Sales Mitarbeiter:innen ihren Alltag, da sie den Fragebogen unterwegs auf dem Weg zum nächsten Kund:innen ausfüllen können.

Alle eingegebenen Daten werden in Echtzeit im CRM System von Roche Pharma gespeichert und bilden die Grundlage für Trainingsmaterialien und weitere Verkaufsgespräche. Die Mitarbeiter:innen bekommen einen persönlichen Zugang. Dadurch kann das Training der Mitarbeiter:innen personalisiert werden und diese so individuell wie möglich für kommende Sales Gespräche vorbereitet werden.

8. Ein Chatbot als Berater für Ärzte

Der Chatbot Safedrugbot steht Ärzt:innen über den Messaging Service Telegram zur Verfügung. Er unterstützt sie, indem er die notwendigen Informationen zum Verschreiben von Medikamenten an werdende und stillende Mütter zur Verfügung stellt.

Der Chatbot Safedrugbot berät Ärzte bei der Betreuung von werdenden und stillenden Müttern.

9. Patientenbindung durch einen Chatbot

Northwell Health, gemeinnütziges Netzwerk für integrierte Gesundheitsvesorgung, bietet einen personalisierten Chatbot für Patient:innen des Long Island Jewish  Medical Center und des Southside Hospital an. Er wurde entwickelt um die „No-Show“-Rate für Patient:innen mit einem Termin für eine Koloskopie Untersuchung reduzieren. Das Verfahren wird zur Vorsorge bei  Darmkrebs genutzt. Jedoch erschienen Patient:innen oft aus Sorge vor der unangenehmen Untersuchung nicht. Der personalisierte Chatbot soll mit Informationen Ängste abbauen und die Patient:innen an ihren Termin erinnern. Der Zugang zu dem Programm wird jedem Patienten nach Registrierung zugeteilt.

Darüber hinaus hilft der Chatbot den Nutzern der Website, den richtigen Arzt zu finden, einen Termin zu buchen und informiert über Corona.

Der Chatbot von Northwell hilft Patienten die richtigen Ärzte zu finden.

10. Ein Chatbot als Berater für Patienten

Der Chatbot Ada führt mit den Nutzer:innen eine erste vorläufige Diagnose durch, indem er detailliert Fragen zu Symptomen stellt und diese dann möglichen Krankheitsbildern zuordnet. 

Danach gibt er Empfehlungen zum weiteren Vorgehen und bietet den Nutzer:innen die Möglichkeit den Krankheitsverlauf oder eine Verbesserung oder Verschlechterung der Symptome zu protokollieren.

Der Chatbot Ada stellt den Nutzern detaillierte Fragen zu Symptomen.

Wie du siehst sind die Anwendungsmöglichkeiten für Chatbots in der Pharma- und Medizinbranche vielfältig. Wenn du mehr zu der Umsetzung von Chatbot – Projekten wissen möchtest, dann hol dir unser White Paper „No more POC Chatbots“. Hier erfährst du was die häufigsten Fehler bei der Planung von Conversational AI – Projekten sind und wie du sie umgehen kannst.